Tierskulpturen / August-Gaul-Pfad in Hanau / Großauheim

fundamentierte Cortenstahlschnitte nach Vorlagen von August Gaul


2019 wäre August Gaul, 1898 Gründungsmitglied der Berliner Secession und Weggefährte von bedeutenden Künstlern wie Max Liebermann, Ernst Barlach oder Heinrich Zille 150 Jahre alt geworden. 2021 jährt sich sein Todestag zum 100. Mal. Der renommierte Künstler und bedeutendste Sohn Großauheims steht wie kaum ein anderer Bildhauer für den Übergang vom Historismus zur Moderne. Seine beeindruckenden Tierskulpturen befinden sich in Berlin, Kiel und natürlich in Hanau. Einige wurden bereits zu Lebzeiten  Gauls auf der Weltausstellung 1900 in Paris. Eine moderne Interpretation des Werks ist seit November 2020 in Großauheim installiert. 


Das Projekt August-Gaul Pfad wurde vom Heimat- und Geschichtsverein und von der Stadt Hanau forciert. Im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses "Kunst im öffentlichen Raum" werden zehn scherenschnittartige Cortenstahlsklupturen in Haunau-Großauheim, dem Geburtsort August Gauls installiert. Die Orte bilden Bezüge zur Biografie Gauls und zur Geschichte der Stadt.

OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.